E&T
Galerie 
Events
Trends
Media
Kino
DVD
Musik
Win
Sceneguide
Photography
Suche
Newsletter
Kontakt
Impressum
  Galerie Events Trends Scene Report Media Community
 
Media
 
 
 
Plakat
 
Grasalarm
Homegrown
**+**
[mwi]
 
erscheint: 12. August 2010
mit: [Billy Bob Thornton|Ryan Phillippe]
von: [Stephen Gyllenhaal]
Genre: [Action]
Label: EuroVideo Bildprogramm
 
www.eurovideo.de
 
Die Kleinganoven Jack, Carter und Harlan wollen das große Geld machen.

E&TZum Inhalt:
Jack (Billy Bob Thornton), Carter (Hank Azaria) und Harlan (Ryan Phillippe) haben ein relativ entspanntes Leben. Während sie das Gras wachsen hören, flachsen sie und üben sich im Weitspucken. Sie bauen Marihuana an und liefern es an den Drogenboss Malcolm (John Lithgow). Sie bekommen ihren Anteil und alles andere lassen sie ihren Chef erledigen. Doch als dieser im Hubschrauber anschwebt, wird er vor den Augen seiner drei Mitarbeiter vom Piloten erschossen. Der Schock sitzt tief, hält aber nicht lange an, denn Jack, Carter und Harlan verfügen über Stoff, der sie reich machen kann. Sie nehmen den Verkauf nun in eigene Hände, doch niemand hat bisher die nötige Erfahrung mit Großabnehmern gemacht. Während das Trio aufpassen muss, nicht über den Tisch gezogen zu werden, taucht ein vermeintlicher Spion auf der Plantage auf. Jack, Carter und Harlan nehmen ihn gefangen. Als Gangster die Farm überfallen, wird der Fremde angeschossen. Im Krankenhaus wird er von der Polizei unter Druck gesetzt, sodass er die Lage der Plantage verrät...

E&TZum Film:
Mit „Grasalarm“ kommen einige Hollywoodstars ins Heimkino: Neben Billy Bob Thornton („Armageddon“) und Ryan Phillippe („Eiskalte Engel“) sind Jamie Lee Curtis und Jon Bon Jovi zu sehen. Auch Kelly Lynch und Hank Azaria sind keine gänzlich Unbekannten. Der Film wurde 1998 gedreht und erschien nun bei EuroVideo auf DVD. Für die Regie verantwortlich ist Stephen Gyllenhaal. Er ist der Vater von Maggie („Mona Lisas Lächeln) und Jake Gyllenhaal („Donnie Darko“, Brokeback Mountain).

Zur DVD:
Die DVD enthält keinerlei Extras.


E&TFazit:
„Grasalarm“ weckt die Neugierde vor allem durch die gute Besetzung. Mit Thornton, Phillippe und Curtis sind viele gute Schauspieler vertreten und Jon Bon Jovi, der eine Nebenrolle spielt, würde man nicht unbedingt in einem Drogenfilm erwarten. Doch der Cast verspricht mehr, als der Film halten kann. Der aufkeimende Humor wird kaum weiterverfolgt, fesselnde Spannung kommt nur selten auf und die Action hält sich auch in Grenzen. Der Film ist keine Enttäuschung, aber bei der Besetzung konnte man durchaus mehr erwarten. Am Ende bleibt ein Film, der sich kaum von anderen Actionfilmen abheben kann und deshalb guter Durchschnitt ist.